11.06.2019: Planungen zum Schul- und Sportcampus überzeugen Schulen und eine große Mehrheit in der Politik

Mit großer Spannung wurde die Vorstellung der Entwurfsplanung zum Schul- und Sportcampus im Stadtentwicklungsausschuss und im Schulausschuss erwartet, insbesondere von den Politikern. Die Politik hatte sich im Vorfeld bewusst ein wenig zurückgenommen, damit insbesondere die Schulen durch Workshops Einfluss auf die Planungen nehmen konnten. In Abstimmung mit den Landschaftsarchitekten und der Verwaltung konnten diese dadurch viele Ideen einbringen.

Alle weiterführenden Schulen bezogen bereits im Stadtentwicklungsausschuss Stellung zu den Entwürfen und zeigten sich ausgesprochen zufrieden und voller Vorfreude.

Als Highlights können unter anderem der Streetcage (Volleyball, Basketball, Fußball) und das „moderne Amphitheater“ (grünes Klassenzimmer) bezeichnet werden. Weiterhin gehören ein Schulgarten, eine Sportrasenfläche, Aufenthaltsmöglichkeiten und weitere Aktionsflächen zu den vorgestellten Plänen.

Es wurde deutlich, dass sowohl für den Schulbereich als auch für den Freizeitbereich tolle Möglichkeiten geschaffen werden sollen, auf die sich alle Zülpicher freuen dürfen. Der vorgestellte Schul- und Sportcampus hat aus unserer Sicht absolut das Potential, sowohl ein weicher Standortfaktor als auch zugleich ein weiteres Argument für den Schulstandort Zülpich zu sein.

Neben der Errichtung eines Erweiterungsbaus ist der Schul- und Sportcampus eine weitere Investition in die Zukunftsfähigkeit unserer weiterführenden Schulen, die mit 250 Schülern in diesem Jahr erstmals 11 Eingangsklassen bilden werden.